Rückblick aufs erste Halbjahr – ein Interview mit Christian Thunig in marktforschung.de

marktforschung.de: Im Moment liegen wir bei INNOFACT sogar leicht über Vorjahr, obwohl das letzte Jahr schon historisch gut war.

Christian Thunig: Das erste Halbjahr verlief sehr gut. Bisherige gesamtwirtschaftliche Eintrübungen z. B. vor dem Hintergrund des Ifo-Geschäftsklimaindex haben sich bei uns bisher nicht niedergeschlagen. Im Moment liegen wir sogar leicht über Vorjahr, obwohl das letzte Jahr schon historisch gut war. Die Wirtschaft insgesamt scheint aber auch trotz vieler Schwierigkeiten sehr robust zu sein. Das könnte zwei Ursachen haben: Die Unternehmen sind krisenerfahren und haben durch Corona eine gewisse Resilienz gelernt.

Zum anderen scheint das Vertrauen in den Staat, insbesondere was die „Unterstützung“ der Wirtschaft und des Konsums angeht, so groß zu sein, dass fokussierte Krisenabarbeitung und -bewältigung bei den Entscheidern vorherrscht, – obwohl gerne und viel über die aktuelle Bundesregierung lamentiert wird.

Das heißt, es ist nicht alles in bester Ordnung, aber angesichts der multiplen Krisen-Situation sind alle erstaunlich besonnen geblieben.

Christian Thunig ist im BVM-Vorstand verantwortlich für den Kongress und das Jahrbuch der Marktforschung sowie Managing Partner bei der INNOFACT AG.

© Copyright 2022 INNOFACT AG - Das MarktVORSPRUNGSinstitut