WDR Studie: Geschenkgutscheine landen oft in der Schublade

20. Dez 2018

marktforschung.de: Was soll ich nur verschenken? Diese Frage stellen sich vor Weihnachten Millionen von Menschen in Deutschland. Viele landen dann bei einem Geschenk-Gutschein. Wie INNOFACT in einer aktuellen Umfrage herausgefunden hat, werden diese aber oftmals nicht eingelöst.

Zu den Gründen befragt, sagen rund 40 Prozent, dass sie noch keine Zeit gehabt haben, diesen einzulösen. Insgesamt knapp 21 Prozent der Befragten vergessen die Existenz des Geschenk-Gutscheins vollständig und 16 Prozent versäumen, das Dokument zum nächsten Bummel mitzunehmen. Damit liegen die Hauptgründe in der Organisation der Geschenkübergabe.  Alle anderen Ursachen der schwachen Einlösequote sind dagegen marginal klein: Knapp sechs Prozent finden, dass das mit dem Gutschein verbundene Produkt nicht attraktiv genug sei, etwas über vier Prozent ist die Anfahrt zum Geschäft zu weit oder umständlich. Und nur 3,9 Prozent der Gutscheineinlösungen scheitern letztendlich am Verfallsdatum.

Zur Studie:
INNOFACT hat vom 20. bis 22. November für den WDR 1.047 Verbraucher online zu Geschenk-Gutscheinen befragt. Die Probanden wurden aus dem INNOFACT Consumerpanel rekrutiert.

(Zur Meldung)