Verivox Studie: Ein Leben ohne Bargeld

20. Jan 2020

focus.de: Jeder dritte Verbraucher in Deutschland kann sich ein Leben ohne Bargeld vorstellen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts INNOFACT im Auftrag des Vergleichportals Verivox hervor.

Besonders jüngere Menschen halten demnach ein Leben ohne Münzen und Banknoten für möglich. Unter den 18- bis 29-Jährigen gab mit rund 46 Prozent fast die Hälfte der Befragten an, dass sie künftig komplett auf Bargeld beim Bezahlen verzichten könnten. Unter den älteren Befragten im Alter von 50 bis 69 hängt die Mehrheit weiterhin am Münz- und Scheingeld: In dieser Altersgruppe können sich nur rund 23 Prozent vorstellen, gänzlich auf Bargeld zu verzichten.

Jüngere Menschen tendieren der Umfrage zufolge außerdem schon jetzt dazu, auch kleinere Beträge lieber per EC- oder Kreditkarte oder mit einer Bezahl-App zu begleichen. Mehr als die Hälfte der Befragten zwischen 18 und 29 gaben an, dass sie einen typischen Supermarkteinkauf im Wert von 20 Euro elektronisch bezahlen würden. Ältere Umfrageteilnehmer bezahlen Beträge in dieser Größenordnung hingegen mehrheitlich bar.

Für die Erhebung hat das Marktforschungsinstitut INNOFACT 1.000 Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 69 Jahren befragt. Die Zahlen liegen t-online.de exklusiv vor.

(Zur Meldung)