Parship Studie: Fast jeder Dritte ist neidisch auf andere Pärchen

06. Sep 2019

dnn.de: Glücklicher, erfolgreicher, mehr gemeinsame Interessen: Manche Paare erwecken einfach den Eindruck, dass bei ihnen wirklich alles perfekt läuft. Das löst laut einer Studie der Partnervermittlung Parship bei vielen Männern und Frauen Neid aus.

Egal ob es ein romantisches Dinner, der traumhafte Urlaub oder ein erfolgreiches Sexleben ist: 31 Prozent der Deutschen waren schon mal aus unterschiedlichen Gründen neidisch auf ein anderes Pärchen – das ergibt eine Studie der Partnervermittlung Parship und des Marktforschungsinstituts INNOFACT unter 1.037 Menschen. Besonders bei Jüngeren scheint dies ein Problem zu sein: Unter den 18- und 29-Jährigen gab jeder zweite an (52 Prozent), mal eifersüchtig auf eine Beziehung anderer gewesen zu sein. Zum Vergleich: Unter den 50 bis 65 Jahre alten Befragten waren es nur 18 Prozent. Doch woher kommt der Neid?

Paare sind häufig neidisch auf Beziehungen im Freundeskreis

„Nicht nur Singles können neidisch auf die Beziehung anderer sein – das Phänomen gibt es auch unter Pärchen”, sagt Paarberater Markus Ernst. Eifersüchtig machen dabei vor allem andere Pärchen aus einem Freundeskreis: 17 Prozent der Teilnehmer waren schon einmal auf eine oder mehrere Beziehungen von Freunden eifersüchtig. “Ohne es vielleicht zu wollen, tritt man den Vergleich mit anderen Paaren an – gerade dann, wenn diese ihr vermeintliches Glück offen zur Schau stellen”, so Ernst. Auf Promipaare (7 Prozent) und Paare auf Facebook, Instagram und Co. (12 Prozent) waren hingegen weniger Befragte neidisch.

Romantische Gesten machen Frauen neidisch – Sex ist bei Männern ein großer Neidfaktor

Die Gründe für den Neid waren von Geschlecht zu Geschlecht oft unterschiedlich: Wenn ein Paar mehr Sex hat oder sehr gut zusammen aussieht, waren nach den Angaben der Teilnehmer jeweils mehr Männer als Frauen schon einmal neidisch. 38 Prozent der Teilnehmerinnen waren hingegen neidisch, wenn das Paar noch genauso verliebt wirkte wie am ersten Tag. Das war nur für 23 Prozent der männlichen Befragten ein Neidfaktor. Viele Frauen (28 Prozent) sehnen sich zudem anscheinend eher nach Blumen und Botschaften am Spiegel: Sie verspürten Neid, wenn sich andere Paare mit romantischen Gesten überraschten – doch Männer lässt das kaum vor Neid erblassen (11 Prozent).

Aber in einigen Punkten waren sich beide einig: Wenn ein Paar gemeinsam Lachen konnte und mehr Spaß zu haben schien, sind sowohl 27 Prozent der Männer als auch der Frauen mal neidisch gewesen. Dass das Paar vermeintlich einen interessanten Freundeskreis oder mehr Freiheiten hat, lässt die Befragten aber eher kalt: Nur jeweils elf Prozent gaben hier an, dass diese Aspekte sie schon mal bewegt haben. Auch seltener Streit (12 Prozent) und Beliebtheit (9 Prozent) wurden kaum als Gründe für Neid genannt.

(Zur Meldung)