Localresearch Studie: Zwei Drittel der Schweizer reservieren Termine online

13. Mrz 2019

smopo.ch: Mehr als zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung (65 Prozent) hat in den vergangenen drei Monaten einen Termin online gebucht. Am beliebtesten sind Online-Terminbuchungen bei Männern, von denen 72 Prozent davon Gebrauch gemacht haben. Frauen sind mit 57 Prozent spürbar zurückhaltender.

In den vergangenen drei Monaten haben 65 Prozent aller Schweizer Konsumenten mindestens ein Mal einen Termin online reserviert. 29 Prozent der Online-Bucher reservieren ihre Termine regelmässig, 71 Prozent tun dies unregelmässig. Mehr als die Hälfte aller Befragten, die bereits online gebucht haben, beabsichtigt in Zukunft Termine noch häufiger online zu reservieren als bisher. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von localsearch, der führende Digitalagentur für Schweizer KMU und Betreiberin von local.ch und search.ch.

Wer Termine nur selten oder überhaupt nie online bucht, hat seine Gründe: 86 Prozent der Nicht-Bucher geben an, sie bevorzugen den persönlichen Kontakt. 24 Prozent erklären ihre Buchungs-Abstinenz mit der kleinen Anzahl buchbarer Unternehmen und nur 3 Prozent geben an, sie hätten in der Vergangenheit schlechte Erfahrung mit einer Online-Reservation gemacht.

Frauen und Rentner sind noch keine Online-Bucher

Online-Reservationen sind in der Schweiz an der Tagesordnung. Anbhängig von Geschlecht, Alter und Sprachregion gibt es aber signifikante Unterschiede. Unter den Männern sagen 72 Prozent, sie hätten in den letzten drei Monaten online reserviert, bei den Frauen sind es nur 57 Prozent.

Noch grösser sind die Unterschiede zwischen den Altersgruppen. Junge sind Online-Reservationen gegenüber sehr affin, die Älteren tendenziell zurückhaltend. So geben 81 Prozent der 18 bis 25-jährigen an, im letzten Quartal mindestens einen Termin online reserviert zu haben. Bei den 46 bis 55-jährigen sind es immerhin noch 60 Prozent. Ein wahrer Generationen-Gap zeigt sich bei den 66 bis 74-jährigen. In dieser Altersklasse hat nur knapp jeder Zweite (49 Prozent) eine Online-Reservation getätigt.

Die repräsentative Umfrage zum Online-Reservationsverhalten der Schweizer Bevölkerung hat das Marktforschungsinstitut INNOFACT AG, Zürich, im Auftrag von localsearch (Swisscom Directories AG) im Februar für 2019 durchgeführt. Befragt wurde ein für die Schweizer Bevölkerung repräsentatives Online-Panel bestehend aus 1’032 Personen.

(Zur Meldung)