INNOFACT News

Ansprechpartner für Journalisten und Medienvertreter


Christian Thunig
Managing Partner

Tel.: +49 211 – 86 20 29-268
Fax: +49 211 – 86 20 29-210

Email schreiben

AutoScout24 Studie: Auf all das würden Österreicher für ihr Traumauto verzichten

auto.oe24.at: Für das Traumauto würden die Österreicher nicht nur auf Schokolade und Urlaub, sondern auch auf längere Haare oder Alkohol verzichten. Das ergab eine Umfrage von INNOFACT für AutoScout24.at unter 500 Befragten. Besonders die jüngeren Menschen zeigen hohe Einsatzbereitschaft, wenn es um die Finanzierung ihres Traumautos geht. Insgesamt würde beinahe die Hälfte (49 Prozent) ein Jahr … Weiterlesen

Horn & Company Studie: Shopping nach Corona

marktforschung.de: Durch die Corona-Krise und dem damit verbundenen Lockdown, mussten die Deutschen zwangsweiße ihr Einkaufsverhalten verändern. Die Studie der INNOFACT AG, im Auftrag des Beratungsunternehmens Horn & Company, zeigt nachhaltige Veränderungen des Einkaufsverhaltens auf und was die Konsumenten zukünftig wieder in die Läden bringen wird. Die Keyfacts der Studie Ein Drittel der Befragten plant, das … Weiterlesen

WirtschaftsWoche Studie: Welche Tools sich für die Arbeit unterwegs bewährt haben

wiwo.de: Im Zuge der Coronakrise haben viele Unternehmen überhastet digitale Tools aus den USA für die Zusammenarbeit eingeführt. Der Datenschutz blieb dabei vielfach auf der Strecke – doch es gibt Alternativen. Mit mehr als zwei Millionen Kunden ist die Westdeutsche Landesbausparkasse (LBS West) eine große Adresse unter Deutschlands Baufinanzierern und damit ein Fixpunkt für die … Weiterlesen

ImmoScout24 Studie: Im Lockdown versteckt der Osterhase sogar in der Waschmaschine die Geschenke

ots.at: Wer ein Osternest sucht, der findet es heuer zu zwei Drittel in der Wohnung oder im Haus. Ostern findet auch dieses Jahr im kleineren Kreise, und vor allem zuhause statt. Wie kreativ die Österreicher beim Verstecken in den eigenen vier Wänden sind, hat ImmoScout24 in einer Umfrage unter 500 Österreicherinnen und Österreichern erfragt. Zwei Drittel verstecken … Weiterlesen

INNOFACT Studie: Ein Jahr Pandemie – Wie sich das Coronavirus auf die Reisebüros im Kanton Solothurn ausgewirkt hat

solothurnerzeitung.ch: Im Jahr 2020 wurde festgestellt, dass Schweizerinnen und Schweizer grösstenteils in der Schweiz Ferien machten. Dieser Trend hat aber nachgegeben, wie eine Nachfrage bei Reisevermittelnden im ganzen Kanton Solothurn aufzeigt. Es ist 2020 und der erste Lockdown in der Schweiz ist in vollem Gange. Flughäfen, Bahnhöfe und Strassen sind leer und es herrscht unheimliche … Weiterlesen

Parship Studie: Jeder vierte Mann nicht froh über zu viel „Paarantäne“

wz.de: Im Lockdown kommt man sich als Paar näher. Das kann einen zusammenschweißen. In manchen Fällen aber auch nerven. Ob gemeinsam im Lockdown oder in einer Fernbeziehung – ein Jahr Pandemie hat auch in den Paarbeziehungen Spuren hinterlassen. Die Hälfte der Paare hat mehr Zeit miteinander verbracht als vor Corona. Aber nicht alle sind glücklich … Weiterlesen

Verivox Studie: Corona-Effekt – Konsum verlagert sich ins Internet

augsburger-allgemeine.de: Die meisten Geschäfte sind zu – das hat Auswirkungen auf das Konsumverhalten. Verbraucher kaufen deutlich öfter online ein und nutzen dabei gerne Bezahldienste. Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben einen Einfluss auf das Konsumverhalten. Viele Verbraucher kaufen inzwischen wesentlich häufiger online ein und nutzen dabei auch regelmäßig digitale Bezahldienste. Laut einer repräsentativen Umfrage … Weiterlesen

AutoScout24 Studie: Jede*r Dritte nutzt im Auto illegal Blitzer-Apps

presseportal.de: Vor allem Fahrende zwischen 30 und 39 Jahren verwenden unterwegs Radarwarner / Es droht ein Bußgeld und ein Punkt in Flensburg Sie sind praktisch, sparen richtig Geld ein und sie sind illegal. Die Rede ist von Apps, die Autofahrende vor Radarkontrollen warnen. Die Blitzer-Apps lassen sich auf jedes Smartphone laden und sind teilweise bereits auf … Weiterlesen

ImmoScout24 Studie: Ungeliebte Geschenke – Kerzen sind gar nicht beliebt

ots.at: Nur 5 Prozent der Beschenkten sagen dem Schenker unumwunden, wenn ein Geschenk nicht gefällt. Was man besser nicht schenken sollte: Porzellanfiguren, Selbstgebasteltes und Kerzen Wer kennt das nicht: als Dankeschön oder zu einem Anlass erhält man eine nett gemeinte Kleinigkeit, ein Geschenk, das einem so gar nicht zusagt. Aber: höflich wie man ist, bedankt man … Weiterlesen

R+V Studie: So wollen die Deutschen den Soli investieren

cash-online.de: Der Solidaritätszuschlag („Soli“) entfällt seit Jahresanfang für die meisten Steuerzahler. In einer Umfrage gaben 39 Prozent der Befragten an, das so gesparte Geld in Produkte für die eigene Alters- und Gesundheitsvorsorge oder in Aktien zu investieren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts INNOFACT, das im Auftrag der R+V Versicherung im Februar … Weiterlesen

NEWSARCHIV