ImmoScout24 Studie: Wohnung des Partners – 74% finden es sauber

kronehit.at: Zwei Drittel haben sich auf Anhieb in der Wohnung des Partners wohl gefühlt. Ebenso viele gaben an, dem Gegenüber eine aufgeräumte Wohnung zu präsentieren. 68 Prozent fanden das Zuhause des anderen auf Anhieb gemütlich und 74 Prozent sauber. Bei 76 Prozent war die Toilette frisch geputzt und bei 66 Prozent alles ordentlich aufgeräumt. Das ergab eine repräsentative Umfrage der INNOFACT AG unter 500 Frauen und Männern.

Der Einrichtungsstil des Lebensgefährten gefiel mehr als der Hälfte der Befragten ausgezeichnet. Nur bei rund einem Viertel der Verliebten stimmte die Vorstellung der Wohnung gar nicht mit der Realität überein.

Weiters ergab die Studie im Auftrag von ImmoScout24, dass die Mehrheit der Österreicher beim Besuch einer neuen Bekanntschaft sehr um einen guten ersten Eindruck bemüht war und besonders junge Menschen einen eigenartigen Einrichtungsstil hätten. Das empfanden vor allem 18 bis 39-Jährige weitaus häufiger beim ersten Besuch des Partners, da sie seltsame Deko-Objekte fanden.

Der Unterschied zwischen den Generationen machte sich auch im Ordnungssinn bemerkbar. Befragte über 40 Jahren machten weitaus öfter das Bett und am ordentlichsten aufgeräumt war es bei 40 bis 50-Jährigen (74 Prozent). Jeder fünfte Mann dachte beim ersten Anblick der Wohnung der Partnerin: „könnte direkt aus einer Wohnzeitschrift sein“.

Die Umfrage zeigte, dass die Frauen insgesamt etwas weniger begeistert von der Wohnung des Partners waren als Männer. Jede fünfte Frau hatte den Eindruck, dass die Wohnung der neuen Liebe kalt oder steril ist. Auch die Nasen der Frauen waren bei der Umfrage etwas kritischer: Für vier von zehn Frauen passte der Geruch sofort, bei den Männern waren das hingegen sechs von zehn.

(Zur Meldung)

© Copyright 2022 INNOFACT AG - Das MarktVORSPRUNGSinstitut